Konzerte in Bad Marienberg

Konzertkalender

 

Samstag, 19. Mai 2018, 20.00 Uhr

SONiA (Bob Dylans Cousine)
begeistert mit amerikanischem Folk

Die amerikanische Singer-Songwriterin Sonia Rutstein strahlt von der Bühne mit lebensbejahender Energie und Liedern voller Leichtigkeit, Lebensfreude und Humanismus. Dass sie laut Ankündigung eine Cousine der Songwriter-Legende Bob Dylan ist entwickelt sich im Laufe ihres energiegeladenen Auftritts schnell von einer interessanten zu einer eher unwichtigen Hintergrundinformation. Sonia Rutstein steht ihrem Cousin musikalisch in nichts nach und ihre Stimme stellt den legendären Nuschler vollends in den Schatten. Sie ist eine versierte, vielseitige Gitarristin und Sängerin. Außerdem beherrscht sie die breite Palette des Akustikgitarrenspiels – vom zarten Zupfen folkiger Linien bis zum beherzten Schrubben rockiger Riffs. Ihre leicht angeraute, aber überraschend helle und mädchenhafte Stimme singt sich mühelos durch diverse Gefilde und zelebriert dabei stets die Melodie. Sonia Rutstein ist eine in Europa unter Insidern bekannte Vertreterin des politischen Folksongs. Mit funkelnden Augen und breitem Lächeln schaut sie unter ihrem fransigen Pony hervor. Dabei bietet die Künstlerin eine Performance voller überschäumender Freude und musikalischer Kraft. Es sind dynamische Songs, die oft mit Rockelementen versetzt eine tolle Stimmung verbreiten.

 

Samstag, 7. Juli 2018, 20.00 Uhr

B3
Jazzrock und Fusion

Andreas Hommelsheim (keys),
Ron Spielman (g),
Chris Krauss (b)
Lutz Halfter (dr)

Mit dem zweiten Album seiner Band „B3“ reist der erfahrene Berliner Keyboarder, Komponist und Musikproduzent Andreas Hommelsheim zurück in die 70er-Jahre, die Hochphase des Fusion – jenem Musikstil, der ihn als Teenager gepackt und seither nicht wieder losgelassen hat. „Memories In Melodies“ zeigt einmal mehr, was diesen Mix aus Jazz und Rock für Musiker und Hörer so verlockend macht: anspruchsvolle Arrangements, groovende Drums, funky Bass Lines, virtuose Gitarren, und – natürlich – die Tasten, die alles zusammenhalten. Im Fall von B3 sind es die Tasten der legendären Hammond B3, die Hommelsheim so leidenschaftlich bedient.

„Als seien der legendäre Joe Zawinul und seine Band Weather Report wieder zum Leben erwacht“, attestierte die Berliner Morgenpost bereits dem Vorgängeralbum „Back To My Roots“. „Hervorragend produziert“, hieß es in der Bluesnews. Verstanden sich B3 zu diesem Zeitpunkt noch als Trio mit wechselnden Gastmusikern, präsentieren sich Hommelsheim, Christian Krauss (Bass) und Lutz Halfter (Schlagzeug) nun zusammen mit Sänger und Gitarrist Ron Spielman als Quartett. Ganz bewusst wurde bei den Aufnahmen zu „Memories In Melodies“ auf zusätzliche Musiker verzichtet und größtenteils live eingespielt. Spielman singt auf vier der insgesamt zehn Songs, die ansonsten instrumental ihre Wirkung entfalten und Hommelsheims Nähe zur Filmmusik und seinen Klavier spielenden Vorbildern Chick Corea, George Duke, Dave Grusin und Jeff Lorber erlebbar machen.

 

Samstag, 18. August 2018, 20.00 Uhr

20 Jahre Ergotherapie Ruppert
mit Triologic & 2 in joy

Das wird gefeiert! Seit 20 Jahren ist die Ergotherapie Ruppert aktiv in Bad Marienberg und Umgebung. Zu diesem Anlass spielen „Triologic“ und „2 in joy“ in der Praxis und bilden den Rahmen rund um die Feierlichkeiten.

 

 

das übernächste Konzert bei Jazz we can …

Samstag, 7. Juli 2018, 20.00 Uhr

B3 – Jazzrock und Fusion
Andreas Hommelsheim (keys),
Ron Spielman (g),
Chris Krauss (b)
Lutz Halfter (dr)

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen